AKTUELLES
Jugend sammelt für Jugend

Schönwalde. Sollte es in den kommenden Tagen und Wochen an ihrer Haustür klingen und ein kleine Gruppe von ...
RÜCKBLICK
Abschied mit Ansgarkreuz

Am Sonntag Kantate wurde Dieter Achtenberg im Rahmen eines Festgottesdienstes als Vorsitzender des ...

Rückblick

Bild_zum_Thema 19.05.2019

Abschied mit Ansgarkreuz

Am Sonntag Kantate wurde Dieter Achtenberg im Rahmen eines Festgottesdienstes als Vorsitzender des Kirchengemeinderates verabschiedet. Siebzehn Jahre war er Mitglied des Leitungsgremiums der Kirchengemeinde Schönwalde, davon fünfzehn Jahre als Vorsitzender. Dieter Achenberg hat sich vor allem in Bauangelegeheiten bis zuletzt sehr verdient um die Kirchengemeinde gemacht und bei vielen Projekten selbst Hand angelegt.
Von nachhaltiger Wirkung war auch sein Engagement in der Patengemeinde in Magoye/Tanzania und in der Partnergemeinde aus Horst in Pommern.
Aber auch in Haushaltsfragen und Friedhofsangelegenheiten war Dieter Achtenberg in dieser Zeit sehr aktiv und behielt die Finazen der Kirchengemeinde immer im Blick. Pastor Heling dankte ihm im Namen des Kirchengemeinderats. Auch Propst Dirk Süssenbach würdigte Achtenbergs langjähriges tatkräftiges Wirken, nicht zuletzt auch auf Kirchenkreisebene.

Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung wurde ihm von der Kircheneitung durch Propst Süßenbach das Ansgarkreuz verliehen, eine Auszeichnung der Nordkirche für herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Arnd Heling   

                                                                                               Foto: Marc Dobkowitz



Bild_zum_Thema 28.04.2019

Im Vogelgarten - Lesung von Claudia Koppert

Viel positive Resonanz gab es auf die Lesung von  Claudia Koppert am 27. April 2019 um 19 Uhr im Gemeindehaus.
Ihr jüngst erschienenes Buch  "Im Vogelgarten" ist mehr als gelungene Naturbeschreibung. Kopperts exakte, oft verblüffende Beobachtungen der Tier- und Pflanzenwelt sind auf 160 Seiten, kongenial illustriert, in wundervolle kleine Erzählungen verpackt. Die Leserinnen und Leser werden nicht nur in den eigenen Garten der Autorin und seiner Bewohner mitgenommen, sondern auch in das dörfliche Umfeld ihres Zuhauses in Niedersachsen. "Im Vogelgarten" ist ein Stück Mentaltätsgeschichte in liebevollen Miniaturen. Es sind tief empfundene, bisweilen humorvoll geschilderte Begegnungen von Mensch und Tier, dabei immer politisch wach und kritisch - doch nicht ohne Wärme! - und interessiert an Lebenswelt der Menschen, die an der Schnittstelle zwischen Natur und Wirtschaft arbeiten.
Die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen im Anschluss an die Lesung in ein reges Gespräch mit Claudia Koppert und untereinander. Ganz offenkundig - es war ein anregender und wohltuender Abend für alle, die das Glück hatten, daran teilzunehmen.

 

Arnd Heling 

 



Bild_zum_Thema 23.02.2019

Über die Ökologisierung von Kirchenland

Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung über die Ökologisierung von landwirtschaftlich genutztem Kirchenland lud der Freundeskreis des Naturerlebnisraums "Historischer Pfarrhof Schönwalde" ein. Am Dienstag, dem 12. Februar 2019 um 20 Uhr sprach der Landschaftsplaner Dr. Florian Liedl vor 40 interessierten Besucherinnen und Besuchern über mögliche Maßnahmen auf der "Blumenkoppel", einem Grünland-Flurstück im Eigentum der Kirchengemeinde Schönwalde. Aus dieser etwa drei Hektar großen Fläche sollen verschiedene Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung durchgeführt werden, um  Ökopunkte zu erzielen.
Mit dem Umweltbeauftragten der Nordkirche, Pastor Jan Christensen, sowie dem Referenten für den Kirchlichen Dienst auf dem Lande, Dr. Jan Menkhaus, wurden im Anschluss die Chancen für Natur und Umwelt, aber auch für die Kirchengemeinden, die sich am Ökopunkteverfahren beteiligen wollen, diskutiert.
Für den Kirchengemeinderat stellt der Vorsitzende Dieter Achtenberg klar, dass die Extensivierung landwirtschaftlich genutzter Flächen in Zeiten des Insektensterbens und des Artenschwundes generell eine gesamtgesellschaftliche Verpflichtung der Kirche sei.

Arnd Heling

Bild_zum_Thema 27.01.2019

Den Wolf umarmen - Enneagrammseminar mit Andreas Ebert

Am 25. und 26. Januar trafen sich 27 Interessierte mit Pfarrer i.R.  Andreas Ebert (München) im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Schönwalde zu einem Vertiefungsseminar zum Enneagramm. Es war bereits das dritte Seminar, das Andreas Ebert in Schönwalde anbot.
Unter dem Titel "Den Wolf umarmen, dem Dämonen Nahrung geben" ging es um die Auseinandersetzung mit dem "Stresspunkt" im Enneagramm. Ausgehend von der Heilung des von Dämonen besessenen Geraseners (Matthäus 5, 1-20) erschlossen sich die Teilnehmenden jenes Heilungsgeschehen als Versöhnung mit ihren zumeist unbewussten, destruktiven Persönlichkeitsanteilen, die in der Typenlehre des Enneagramms als "Stresspunkt" bezeichnet werden. Modellhaft stand dafür u.a. die Legende vom Wolf von Gubbio, den der Heilige Franz von Assisi zähmte (Den Wolf umarmen). Die buddhistische Tiefenpsychologin Tsültrim Allione hat in ihrem Buch "Den Dämonen Nahrung geben" eine Methode geschildert, wie durch Visualiserung  ein Dialog mit den "Dämonen" möglich ist, und so ganz im Sinne Jesu eine Befreiung von dem, was uns besetzt hält, möglich ist. Das  Seminar mündete in einer schlichten Abendmahlsfeier als Vergegenwärtigung des Angenommenseins des Einzelnen mit seinen lichten und dunklen Wesensanteilen durch Christus.

Arnd Heling         

Bild_zum_Thema 06.01.2019

Weihnachten und Mee(h)r mit Eutiner Wind

Zum fünften Mal präsentierte der Eutiner Shantychor Eutiner Wind sein spezielles nachweihnachtliches Konzert am Epiphaniastag. Auch 2019 war die Kirche wieder bis fast auf den letzten Platz besetzt. Die Seefahrtsromantik der Shanties passt gut in die gemütvolle Weihnachtszeit. Das Konzert bescherte erneut einen ebenso stimmungsvollen wie würdigen Abschluss der Weihnachtszeit in der Schönwalder Kirche.    

Arnd Heling



Bild_zum_Thema 02.01.2019

Segnungs- und Salbungsgottesdienst am Neujahrstag

Mit dem alten Ritual der Salbung von Händen und Stirn im Rahmen des Neujahrsgottesdienstes um 17 Uhr begann auch in diesem Jahr das gottesdienstiche Leben in der Schönwalder Kirche mit Pastor Arnd Heling.
Etwa 50 Besucherinnen und Besucher nahmen an diesem feierlichen und im wahrsten Sinne des Wortes berührenden Gottesdienst teil. Festlich umrahmt wurde er von der Lübecker Sopranistin Susana Proskura, die Lieder von Bach, Mozart und César Franck sang. 
 

 



Bild_zum_Thema 21.12.2018

Weihnachtskonzert 2018

Auch in diesem Jahr war die Schönwalder Kirche voll besetzt beim traditionellen  Weihnachtskonzert aller Gemeindechöre am 16. Dezember. Der Gospelchor Sangena, der Kirchenchor Dreiklang und der Kinder - und Jugendchor - alle unter Leitung von Lydia Bock - sowie das Flötenensemble unter Leitung von Marianne Locks stellten ein kurzweiliges internationales Programm aus alten und neuen Weihnachtsliedern zusammen; auch die Gemeinde beteiligte sich zwischendurch sangesfreudig mit den klassischen Weihnachtsliedern des Gesangbuches.
Vermisst wurde lediglich der Posaunenchor, der erstmals seit vielen Jahren fehlte. Mögen sich viele interessierte Neu- und Quereinsteiger melden, damit er im nächsten Jahr wieder einsatzbereit ist. 

Arnd Heling



Bild_zum_Thema 26.08.2018

Goldene Konfirmation

Am 26.08.2018 feierten 28 Konfirmandinnen/den des Jahrgangs 1967 -1969 ihre goldene Konfirmation in der Schönwalder Kirche. Der feierliche Tag begann mit einem Gottesdienst, wo jedem Jubilar sein eigener Konfirmationsspruch vorgelesen wurde. Im Anschluss wurde zum gemeinsamen Mittagessen geladen. Zum  weiteren Programm gehörten ein Rundgang auf dem Kreuzweg mit ausführlichen Erklärungen, durch Pastor Dr. A. Heling, zur Veränderung auf dem Naturerlebnisraum und die baulichen Erweiterungen auf dem Pfarrgelände, wie z.B. das Tierhaus neben der Kita. Dazu gab es die Möglichkeit unser Dorf-und Schulmuseum zu besuchen. Zum Nachmittag spielte Sergiy Bezrukov, bei Kaffee und Kuchen, auf seinem Knopfakkordion und lies den besonderen Tag mit Lieder zum Mitsingen ausklingen.

Rudi Hoffmann

1 ...