AKTUELLES
Über die Ökologisierung von Kirchenland

Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung lädt der Freundeskreis des Historischen Pfarrhofes ...
RÜCKBLICK
Den Wolf umarmen - Enneagrammseminar mit Andreas Ebert

Am 25. und 26. Januar trafen sich 27 Interessierte mit Pfarrer i.R.  Andreas Ebert (München) im Gemeindehaus ...

VERANSTALTUNGEN, GEMEINSCHAFT, GESELLIGKIET, MITEINANDER

Pfarrhof als Stätte der Begegnung und Kultur


Foto: Marc Dobkowitz
Die gesamte im Eigentum der Kirchengemeinde befindliche Fläche ist als strukturierte Einheit zu betrachten. Entscheidend ist, dass die genannten inhaltlichen und gestalterischen Elemente ineinander greifen.

So wird eine vielfältige und Generationen übergreifende Nutzung ermöglicht: Gemeindefeste mit Kaffeetafeln drinnen und draußen, Jugend- und Pfadfindertreffen, größere kirchliche Veranstaltungen etwa des Kirchenkreises, sommerliche touristische Veranstaltungen, wie Gartenmusiken, -feste und -seminare, Gottesdienste, Andachten und Meditation im Garten, naturkundliche Führungen, Wildkräuterkunde, Vogelstimmenexkursionen, kulturhistorische Vorträge, Aufführungen, Kirchenmusik, Diskussionsveranstaltungen, insbesondere zu den Schwerpunktthemen Mensch-Tier-Natur, Dorf- und Heimatgeschichte, Volkskunde und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung sowie gesunder Lebensstil.

Dem Kirchenvorstand liegt daran, die Gemeinde durch dieses Angebot zu einer weltoffenen, dialogbereiten Kirchengemeinde zu entwickeln, die ihre geistlichen Quellen nicht verbirgt, sondern attraktiv und unaufdringlich in der Lebenswelt der Menschen verankert und freudig und einladend lebt.


Begegnung Begegnung Begegnung Begegnung