AKTUELLES
Über die Ökologisierung von Kirchenland

Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung lädt der Freundeskreis des Historischen Pfarrhofes ...
RÜCKBLICK
Den Wolf umarmen - Enneagrammseminar mit Andreas Ebert

Am 25. und 26. Januar trafen sich 27 Interessierte mit Pfarrer i.R.  Andreas Ebert (München) im Gemeindehaus ...

Aktuelles

Bild_zum_Thema

Über die Ökologisierung von Kirchenland

Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung lädt der Freundeskreis des Historischen Pfarrhofes Schönwalde ein. Am Dienstag, dem 12. Februar 2019 um 20 Uhr spricht der Landschaftsplaner Dr. Florian Liedl über mögliche Maßnahmen auf konkreten kircheneigenen Flächen der Kirchengemeinde Schönwalde, um aus diesen Flächen Ökopunkte zu erzielen. So wird an einem praktischen Beispiel deutlich, worum es sich bei dem Ökologischen Bewertungsverfahren, kurz: bei den Ökopunkten, handelt.
Mit dem Umweltbeauftragten der Nordkirche, Pastor Jan Christensen, sowie dem Referenten für den Kirchlichen Dienst auf dem Lande, Dr. Jan Menkhaus, sollen im Anschluss die Chancen für Natur und Umwelt, aber auch für die Kirchengemeinden, die sich am Ökopunkteverfahren beteiligen wollen, diskutiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, insbesondere auch an Mitglieder von Kirchengemeinderäten im Kirchenkreis Ostholstein.

Arnd Heling
 



Eingestellt am 11.02.2019

Bild_zum_Thema

Wir fahren nach Taizé - Wer fährt mit?

Wer einmal in Taizé zu Gast war, gewinnt Eindrücke, die ihm ein Leben lang erhalten bleiben. Die Gemeinschaft von Taizé, eine evangelische Ordensgründung des reformierten Schweizer Pfarrers Roger Schutz nach dem Zweiten Weltkrieg, hat eine weltweite Ausstrahlung und Anziehungskraft bekommen. Seit Jahrzehnten reisen jährlich viele Tausend Jugendliche in den kleinen Ort in Burgund, um sich mit anderen jungen Menschen auszutauschen, Gottesdienst zu feiern und sich geistlich für ihren Alltag zwischen „Kampf und Kontemplation“ zuzurüsten, wie es Roger Schutz einmal ausgedrückt hat.
Aber man darf auch als Erwachsener am Leben der Gemeinschaft teilhaben.Gern würde ich mit max. neun interessierten Personen (Jugendlichen ab 15 Jahren (min.drei)  und Erwachsenen (min. zwei) aus unserer Gemeinde vom 11.Oktober (Abfahrt) bis 20. Oktober (Ankunft in Schönwalde) dorthin fahren. Jugendliche und Erwachsene würden getrennt untergebracht werden und eigene Programme mitmachen.
Wer Interesse hat, lasse sich ab sofort im Kirchenbüro auf eine Liste setzen. Alle Interessierten  werden zu einem unverbindlichen Info-Abend am 20. Februar 2019 um 19 Uhr im Gemeindehaus eingeladen. 


Arnd Heling



Eingestellt am 01.02.2019

Bild_zum_Thema

Posaune spielen im Bläserchor

Der Posaunenchor der Kirchengemeinde Schönwalde sucht Verstärkung.
Anfänger und Quereinsteiger gleich welchen Alters sind herzlich willkommen.
Unter Anleitung von Daria Sutula (Foto) aus Lübeck können für 20 € im Monat Anfänger- und Übungsstunden genommen werden, bis man so weit ist, den kleinen Bläserchor zu verstärken. Wer schon ein Blechblasinstrument spielt, kann sofort dazu kommen; kosten enstehen dafür nicht. Das Repertoire des Chores beschränkt sich nicht auf Kirchenmusik, auch wenn die musikalische Begleitung von Gottesdienstesn ein besonderes Anliegen der Bläsergruppe ist. 
Leihinstrumente stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Die Gruppe trifft  sich jeden Mittwochabend ab 18.30 Uhr. Interessierte meden sich am besten beim Kirchenbüro, Tel. 04528-9255.

Arnd Heling



Eingestellt am 29.01.2019

Bild_zum_Thema

Gedenkhalle im Wettbewerb

Bis zum November 2019 wollen wir mit dem seit 2015 geplanten Projekt eines modernen und zeitgemäßen, überkonfessionellen  Gedenkortes für die allgemeine Öffentlichkeit fertig sein.
Die seit langem außer Gebrauch genommene Leichenhalle neben der Kirche soll diesem Zweck zugeführt werden. Erinnerungsstücke an die Gefallenen und Vermissten aus den Kriegen seit 1848 (Erster schleswig-holsteinischer Krieg) finden hier Raum und werden neu zugänglich.

Zugleich wird der Gedenkort auch ein Ort der Solidarität und des Mitgefühls für die Opfer von Krieg und Gewalt in unserer Zeit.  

Bitte beachten Sie die Projektdokumentation, die in Kürze auf dieser Homepage freigeschaltet wird! Bitte unterstützen Sie uns auch durch einen Besuch auf der Seite der Sparkasse Holstein, wo wir uns mit unserer Idee https://30fuer30.sk-holstein.de/projects/1824 um einen dringend benötigten Zuschuss für das Projekt bewerben. www.30fuer30.sk-holstein.de/projects/1824

Weitere interesssante Informationen zu dem Thema Erinnerungs- und Gedenkkultur finden sich auf der Seite www.denk-mal-gegen-krieg.de

Arnd Heling



Eingestellt am 28.01.2019